Forte Serre Marie
 
Die Forte Serre Marie wurde 1892 als vorgeschobener Posten für die Festung Fenestrelle erbaut. Sie sollte die Annäherung an die Festung Fenestrelle über den Colle delle Finestre  verhindern. Die Festung war für 200 Mann ausgelegt mit der Geschützaufstellung auf dem flachen Dach. Noch weitgehend in Steinbausweise ausgeführt, verlore sie bald durch die Brisanzgranaten an Bedeutung. Sie war daher im frühen 20. Jahhundert vollkommen veraltet und wurde daher nur noch als Depot und Truppenunterlunft genutzt. Nach dem zweiten Weltkrieg wurde sei aufgegeben.

 
Das Areals ist mit Warnschilder gepflastert, die ein Betreten verbieten und es als militärisches Sperrgebiet ausweisen.

Lage der Festung: 45° 2'57.30"N / 7° 2'54.26"E

Für die eigene Tourenplanung:
 
 

Die Kehlseite ist dem Tal und damit der Festung Fenestrelle zugewandt.
 

Die Festung vom Aufstieg zum Corpo di Guardia del Falouel aus gesehen.

Die Festung mit den zahlreichen Warnschildern.
 

Die Graben auf der Nordseite. Die Verbotsschilder sind wirklich nicht zu übersehen.
 

Der nordöstliche Teil der Festung.
 

Das Festungstor, die Zugbrücke fehlt heute.
 

Blick vorbei am Festungstor in Richtung Süden.

Der südöstliche Teil der Festung.

Der südliche Teil der Festung mit der Südostseite.